vergrößernverkleinern
Der vermeintliche Ewald Lienen (l.)begüßt den neuen Keeper
Der vermeintliche Ewald Lienen (l.) begüßt den neuen Keeper © Twitter / @Mainz05en

Der FSV Mainz 05 stellt seinen neuen Torwart vor. Der Verein witzelt in Richtung FC St. Pauli und montiert dessen Trainer Ewald Lienen in das Bild.

Mainz 05 hat seinen neuen Torwart vorgestellt und dabei den FC St. Pauli auf die Schippe genommen.

Der Verein twitterte ein Foto mit Neuzugang Jonas Lössl.

Lienen bei Mainz 05?

Der Däne hält sein neues Mainz-Trikot in den Händen und schüttelt Trainer Ewald Lienen die Hand. Aber was macht der Coach des FC St. Pauli auf dem Bild?

Mainz schrieb auf seinem englischen Twitteraccount zu dem Foto: "Es war nett von Ewald Lienen, dass er auftauchte, um unseren Neuzugang zu begrüßen."

Doch die Mainzer hatten Lienens Gesicht offensichtlich nur in das Foto montiert.

St. Pauli postet Fake-Lienen

Eine Anspielung auf ein Foto des Kiezklubs, das am vergangenen Mittwoch Aufsehen auslöste.

St. Pauli hatte mit der Verkündung seines Neuzugangs Marvin Ducksch für Lacher gesorgt.

Auf der Vereinshomepage hatte der Verein ein Bild von Ducksch neben Thomas Meggle (Geschäftsleiter Sport) und Lienen veröffentlicht. Erst auf den zweiten Blick fiel aber auf, dass es sich dabei gar nicht um den Trainer handelt, sondern um einen Mann, der eine Lienen-Maske trug.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel