vergrößernverkleinern
Borussia Moenchengladbach v VfB Stuttgart - Bundesliga
Raffael wechselte im Sommer 2013 von Dynamo Kiew nach Gladbach © Getty Images

Borussia Mönchengladbach setzt weiterhin auf die Dienste von Raffael. Der brasilianische Angreifer verlängert seinen 2018 auslaufenden Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr.

Borussia Mönchengladbach hat den Vertrag mit Stürmer Raffael vorzeitig bis 2019 verlängert. Der 31 Jahre alte Brasilianer war im Sommer 2013 von Dynamo Kiew zu den Fohlen gewechselt, sein bisheriger Vertrag lief bis 2018.

"Ich fühle mich sehr gut hier. Meine Entscheidung kommt von Herzen, in Gladbach zu bleiben", sagte der 31 Jahre alte Brasilianer am Montag.

Raffael war im Sommer 2013 von Dynamo Kiew zu den Fohlen gewechselt, damals folgt er wie schon beim FC Zürich und Hertha BSC dem Ruf von Trainer Lucien Favre. Inzwischen ist Favre weg, doch Raffael bleibt.

"Vielleicht wird es mein letzter Vertrag. Aber daran denke ich noch nicht. Ich habe noch ein paar Jahre zu spielen", sagte er. Raffael hatte in der vergangenen Saison mit 13 Toren und zehn Vorlagen maßgeblichen Anteil am Erreichen des vierten Platzes.

"Soweit ich weiß, haben wir uns gegen einen sehr namhaften Mitbewerber durchgesetzt", sagte Sportdirektor Max Eberl. Insgesamt kam Raffael in 116 Pflichtspielen für Gladbach auf 44 Tore.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel