vergrößernverkleinern
Sandro Wagner vom SV Darmstadt 98 ist bei 1899 Hoffenheim im Gespräch © Getty Images

Der Transfer von Sandro Wagner rückt näher. Beim Trainingsauftakt von Darmstadt fehlt der Stürmer mit Genehmigung. Wechselt er zu 1899 Hoffenheim.

Der Abschied von Stürmer Sandro Wagner vom SV Darmstadt 98 rückt immer näher.

Der 28-Jährige, in der vergangenen Saison mit 14 Treffern bester Torjäger der Lilien, fehlte am Samstag beim offiziellen Trainingsauftakt.

Er wurde vom Verein zunächst für zwei Tage freigestellt. "Er bleibt zwei Tage weg. Wenn er einen Verein findet, kann er wechseln. Vielleicht ist er aber auch Montag schon wieder hier", sagte Trainer Norbert Meier, der die erste Übungseinheit mit seinem neuen Team absolvierte.

Laut Medienberichten soll Ligarivale 1899 Hoffenheim Interesse an einer Verpflichtung des Darmstadt-Torjägers haben.

Insgesamt nur 14 Spieler begrüßte Meier vor 300 Zuschauern zum ersten Training. Außer György Garics, der mit Österreich in der Vorrunde der Europameisterschaft in Frankreich ausgeschieden war, fehlten Jan Rosenthal, Slobodan Rajkovic und Mario Vrancic beim Start der Saisonvorbereitung.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel