vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen Bundesliga Champions Dinner
Karl-Heinz Rummenigge freut sich über den Milliardenerlös bei der Vergabe der TV-REchte © Getty Images

Bayern-Boss Rummenigge bezeichnet den Rekorderlös der DFL bei der Vergabe der TV-Rechte als "überragend" und freut sich über die Erfüllung seines Wunsches.

Vorstandschef Karl-Heinz Rummenigge vom FC Bayern München hat sich begeistert vom Milliardendeal der DFL bei der Vergabe der TV-Rechte für die Bundesliga gezeigt.

Er sei "hoch erfreut", teilte der Bayern-Boss nach der DFL-Mitgliederversammlung am Donnerstag in Frankfurt mit: "Das ist ein ausgezeichnetes, ich würde schon sagen überragendes Ergebnis."

"Mein Wunsch ist in Erfüllung gegangen", freute sich Rummenigge: "Die Spitzenvereine stehen international unter großem Druck. Daher ist es wichtig, dass diese Steigerung kommt. Das hilft uns, im internationalen Wettbewerb zu bestehen."

Auch Rauball erfreut

Liga-Präsident Reinhard Rauball bezeichnete den neuen Milliarden-Vertrag der DFL als "Meilenstein".

"Für die Planung der Vereine bedeutet ein halbes Jahrzehnt größere Sicherheit", sagte Rauball am Donnerstag nach der Bekanntgabe der künftigen Vereinbarungen.

Einen Vergleich mit dem Drei-Milliarden-Deal der englischen Premier League pro Saison lehnte der Präsident von Vizemeister Borussia Dortmund ab: "Die Engländer sind uns enteilt, sie waren aber auch in einer speziellen Situation und haben das blendend ausgenutzt. Die Premier League ist deswegen nicht unser Maßstab. Unser Maßstab sind Spanien und Italien."

Für die Vergabe der TV-Rechte ab der Saison 2017/2018 kassiert die DFL für vier Jahre die Rekordsumme von 4,64 Milliarden Euro.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel