Video

Neu-Coach Carlo Ancelotti nennt sein großes Ziel mit dem FC Bayern - und schließt weitere Neuverpflichtungen praktisch aus. Auch Abgänge seien unwahrscheinlich.

Carlo Ancelotti hat rund einen Monat vor seinem Amtsantritt beim FC Bayern weitere Neuverpflichtungen des deutschen Rekordmeisters praktisch ausgeschlossen.

In Mats Hummels und Renato Sanches habe der Verein "zwei gute Verpflichtungen getätigt", sagte Ancelotti der BBC: "Damit ist der Markt für uns geschlossen." Auf die Nachfrage, ob es tatsächlich keine Neuzugänge mehr geben solle, betonte Ancelotti: "Nein, wir sind fertig."

In dem vor dem Champions-League-Finale am vergangenen Samstag aufgezeichneten Gespräch äußerte sich der Italiener auch zuversichtlich, keine Spieler mehr an andere Vereine abgeben zu müssen.

"Die Spieler, die wir haben, sind glücklich, bei Bayern zu bleiben. Sie haben langfristige Verträge unterschrieben und daher haben wir diese Art von Problemen nicht", erklärte Ancelotti.

Der 56-Jährige übernimmt bei den Münchnern zur neuen Saison das Traineramt von Pep Guardiola, der den Verein in Richtung Manchester City verlässt.

Ancelotti will "einen guten Job machen"

Nachdem Guardiola in seinen drei Jahren beim FC Bayern jeweils im Halbfinale der Champions League scheiterte, will es sein Nachfolger besser machen.

In erster Linie sei es sein Ziel, "bei Bayern einen guten Job zu machen", natürlich aber auch, "mit Bayern München etwas zu gewinnen", erklärte Ancelotti.

Video

"Die Champions League ist für mich etwas Besonderes. Ich würde gerne noch einmal die Champions League gewinnen", führte Ancelotti aus, der die Königsklasse als Spieler (1989 und 1990 mit Milan) und Trainer (2003 und 2007 mit Milan, 2014 mit Real Madrid) insgesamt bereits fünf Mal gewonnen hat.

Zuletzt war Ancelotti von Juli 2013 bis Mai 2015 Trainer bei Real Madrid gewesen, seither hatte er eine Pause eingelegt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel