vergrößernverkleinern
Omar Mascarell (r.) spielte 2015 beim englischen Zweitligisten Derby County
Omar Mascarell (r.) spielte 2015 beim englischen Zweitligisten Derby County © Getty Images

Eintracht Frankfurt macht den fünften Neuzugang perfekt. Die Hessen statten einen Profi von Real Madrid mit einem Drei-Jahres-Vertrag aus.

Eintracht Frankfurt treibt seine Personalplanungen weiter voran. Die Hessen verpflichteten den spanischen Mittelfeldspieler Omar Mascarell von Real Madrid.

Der 23-Jährige, der einen Drei-Jahres-Vertrag bis 30. Juni 2019 unterschrieb, ist der fünfte Neuzugang der Eintracht.

Mascarell kam für Real zu einem Kurzeinsatz in der Primera Division. Er bestritt 52 Spiele für die zweite Mannschaft der Königlichen. In der Saison 2014/2015 war er an den englischen Zweitligisten Derby County ausgeliehen, in der abgelaufenen Saison an Sporting Gijon.

Hübner begeistert

"Die Ruhe am Ball, die er ausstrahlt und seine gute Spielübersicht zeichnen ihn aus", sagte Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner.

Am Dienstag hatten die Frankfurter pünktlich zum offiziellen Trainingsauftakt nach der Sommerpause Stürmer Ante Rebic (AC Florenz) sowie Linksverteidiger Taleb Tawatha (Maccabi Haifa) verpflichtet. Zuvor standen bereits die Angreifer Branimir Hrgota (Borussia Mönchengladbach) und Danny Blum (1. FC Nürnberg) als Neuzugänge fest.

Duo für Defensive gesucht

Die Hessen suchen noch nach zwei Innenverteidigern. "Ohne stabile Abwehr wird es problematisch. Und ich wünsche mir, dass es diesmal ruhiger wird als in der letzten Saison", sagte Trainer Niko Kovac.

In der zurückliegenden Runde hatte die Eintracht den Klassenerhalt erst in der Relegation gegen den Zweitligisten 1. FC Nürnberg sichergestellt

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel