vergrößernverkleinern
Mainz-Sportdirektor Rouven Schröder (l.) posiert mit Neuzugang Jean-Philippe Gbamin © Instagram/1fsvmainz05

Bundesligist FSV Mainz 05 hat sich langfristig die Dienste des französischen U21-Nationalspielers Jean-Philippe Gbamin gesichert.

Der 20 Jahre alte Defensivspezialist kommt aus seiner Heimat vom Zweitligisten RC Lens und erhielt am Mittwoch einen Vertrag bis 2021.

Über die Ablösemodalitäten vereinbarten beide Klubs Stillschweigen, Medienberichten zufolge überwies Mainz knapp fünf Millionen Euro an Lens. 

"Seine Verpflichtung ist ein typischer Mainz-05-Transfer, die lange Vertragslaufzeit verdeutlicht, dass wir von seinem Potenzial sehr überzeugt sind", freute sich Sportdirektor Rouven Schröder.

Mainz-Trainer Martin Schmidt sagte: "Jean-Philippe ist ein physisch präsenter defensiver Mittelfeldspieler, der uns mit seiner Spielstärke auch in der Weiterentwicklung des Teams helfen wird. Von seinen Anlagen her ist er auf allen defensiven Positionen einsetzbar, er ist eigentlich ein ausgebildeter Innenverteidiger."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel