vergrößernverkleinern
Carlo Ancelotti tritt das Erbe von Pep Guardiola an © SPORT1 Grafik: Getty Images

Als Carlo Ancelotti zum ersten Mal sein Trainerbüro an der Säbener Straße betritt, wird der Italiener von einer Botschaft von seinem Vorgänger Pep Guardiola überrascht.

Ab sofort übernimmt Carlo Ancelotti das Kommando beim FC Bayern München. Der italienische Coach folgt auf Pep Guardiola, der künftig Manchester City trainiert. Bei seiner Ankunft an der Säbener Straße fand Bayerns neuer Trainer in seinem Büro an der Wand eine Botschaft von seinem Vorgänger vor.

"Con tanta stima, un grande in bocca al lupo, Carlo!!" Was soviel bedeutet wie: "Mit großer Wertschätzung: Viel Glück, Carlo!!!" Darunter die Unterschrift Guardiolas.

Ancelotti dankt Guardiola

Ancelotti bedankte sich artig für diese "sehr freundliche" Geste. Guardiola habe "einen fantastischen Job" gemacht, "ich bin nicht hier, um eine Revolution zu starten, ich möchte seinem Stil folgen". Und doch hebt sich der Mann, der als Spieler und Trainer fünf Mal die Champions League gewann, deutlich von Guardiola ab, dem Taktik- und Ballbesitzfetischisten.

Video

"Für einen Trainer ist die Beziehung zu den Spielern am wichtigsten, er muss sie respektieren, von seiner Idee vom Fußball überzeugen", sagte er: "Wenn sie nicht überzeugt sind, kann ich diese Idee ohne Probleme verändern."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel