vergrößernverkleinern
Hoffenheims Fans überzeugten mit einer großen Portion Selbstironie © Imago

Mit einer großen Portion Selbstironie haben die Hoffenheim-Fans beim Saisondebüt gegen Leipzig für Lacher gesorgt. Zahlreiche Plakate richteten sich mit einem Augenzwinkern auch gegen Konkurrent Leipzig.

Nachdem das Spiel der TSG Hoffenheim gegen RB Leipzig schon im Vorfeld als "Duell der Plastikvereine" verunglimpft wurde, nahmen sich die Fans der Kraichgauer beim Bundesliga-Auftakt selbst auf die Schippe.

Im Hoffenheimer Fanblock waren zahlreiche Transparente zu sehen, die selbstironisch den Retorten-Vorwurf der Traditionlisten bestätigten.

"Den Fußball zerstört nur einer, Hoffe und sonst keiner", war etwa auf einem Plakat zu lesen. Oder: "Wir wollen auf den Thron zurück" - eine Anspielung darauf, dass RB Leipzig künftig die größte Häme der Liga einsteckt.

Das Spiel selbst endete mit einem gerechten 2:2-Unentschieden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel