Video

Der SC Freiburg muss sich im Testspiel gegen einen namhaften Gegner geschlagen geben. Ein Doppelpack von Luiz Adriano bringt den Bundesliga-Aufsteiger aus dem Konzept.

Der AC Mailand war für den SC Freiburg im Testspiel eine Nummer zu groß.

Gegen den italienischen Erstligisten unterlag der Bundesliga-Aufsteiger bei seiner offiziellen Saisoneröffnung mit 0:2 (0:2).

Ein Doppelschlag des brasilianischen Stürmers Luiz Adriano noch vor der Halbzeit brachte die Entscheidung (39. und 45. Spielminute).

Freiburg zeigte vor 25.000 Zuschauern im ausverkauften Stadion gegen den Serie-A-Klub eine ordentliche Vorstellung, Adrianos Treffer kurz vor dem Pausenpfiff brachten den SC jedoch sichtlich aus dem Konzept.  

Die beste Chance für Freiburg hatte Florian Niederlechner, der mit seinem Schuss aber nur das Außennetz traf. 

Zum Bundesliga-Auftakt reist die Mannschaft von Trainer Christian Streich eine Woche später zu Hertha BSC nach Berlin.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel