vergrößernverkleinern
Robert Bauer (r.) kämpft in der neuen Saison für Werder Bremen um Punkte © Getty Images

Der Bundesligist verpflichtet einen frisch mit der Silber-Medaille dekorierten Defensivspieler. Der neue Mann kommt von Bundesliga-Konkurrent FC Ingolstadt an die Weser.

Bundesligist Werder Bremen hat den Olympia-Silbermedaillengewinner Robert Bauer vom FC Ingolstadt verpflichtet.

Drei Tage nach dem Olympia-Finale gegen Brasilien in Rio de Janeiro unterschrieb der 21-Jährige beim SV Werder am Dienstag seinen Vertrag. Über Laufzeit und Ablösesumme machten die Bremer keine Angaben.

Der Defensivspieler war bei den Olympischen Spielen nur abseits des Platzes aufgefallen. Er hatte dem Publikum im Maracana nach der Finalniederlage sieben Finger entgegen gestreckt - eine Anspielung auf das 7:1 der deutschen Nationalmannschaft bei der WM vor zwei Jahren gegen Brasilien im Halbfinale.

Später bat er dafür um Entschuldigung. Seinen einzigen Einsatz im Olympia-Turnier bekam er beim 10:0 gegen Fidschi in der Vorrunde.

"Mit ihm und Theodor Gebre Selassie sind wir nun auch auf der Rechtsverteidigerposition sehr gut aufgestellt", sagte Werder-Trainer Viktor Skripnik. "Robert kann aber auch im defensiven Mittelfeld spielen und bietet uns daher weitere Optionen."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel