vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-DORTMUND-BAYERN MUNICH
Die Dortmunder Fans reagierten auf den Wechsel von Mario Götze zum FC Bayern mit Liebesentzug © Getty Images

Die Dortmunder Verantwortlichen befürchten Pfiffe und Buh-Rufe bei der Rückkehr von Mario Götze in den Signal Iduna Park. Hans-Joachim Watzke gibt Fehler zu.

Kurz vor dem ersten Auftritt von Mario Götze im Dortmunder Signal Iduna Park sorgt sich der BVB um die Reaktionen seiner Fans.

Götze war vor drei Jahren zum FC Bayern gewechselt, vor einigen Wochen folgte die Rückkehr zur "alten Liebe". Im Rahmen des Supercups trifft der Nationalspieler am Sonntag (ab 20.15 Uhr im LIVETICKER) in Dortmund auf seinen Ex-Klub.

Hitzige Reaktionen der Fans

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke wäre enttäuscht über Pfiffe der eigenen Fans gegen den Heimkehrer. "Ich habe es noch nie verstanden, warum Mario über Jahre so angefeindet wurde. Schließlich hat er nichts anderes gemacht als aktuell beispielsweise ein Leroy Sane, und der wird dafür gefeiert", meinte Watzke zur Sport Bild.

Video

Dennoch räumt er Fehler im Zuge des Wechsels 2013 ein. "Ich muss aber zugeben, dass wir es damals vielleicht versäumt haben, die Wogen noch intensiver zu glätten."

Der FC Bayern zog damals eine Ausstiegsklausel in Höhe von 37 Millionen Euro für Götze. Publik wurde die Nachricht am Tag eines wichtigen Champions-League-Spiels des BVB. Anschließend folgten hitzige Reaktionen der Fans.

Auch Hummels kehrt zurück

"Wir waren sicher sehr enttäuscht und getroffen. Mario war das Herzstück unserer Jugendarbeit, das man uns entfernt hat", erinnert sich Watzke. "Aber er hat sich absolut nichts zuschulden kommen lassen, außer dass er uns zu unserem Entsetzen verlassen hat. Er war immer ehrlich und geradeaus. Das hätten wir nachhaltig klarstellen können."

Video

Götze konnte sich allerdings beim Deutschen Meister nicht nachhaltig durchsetzen und wechselte nun für kolportierte 22 Millionen Euro zurück. Der Transfer rief unterschiedliche Meinungen bei den Fans hervor.

Neben dem 24-Jährigen wird auch der Empfang von Mats Hummels in Dortmund mit Spannung erwartet. Der Kapitän verließ den BVB in diesem Sommer für 35 Millionen Euro gen München. Anders als bei Götze verlief der Wechsel weitgehend ohne Nebengeräusche, trotzdem waren viele Dortmunder Fans enttäuscht.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel