vergrößernverkleinern
Mehmet Scholl analysierte das Spiel zwischen Bayern und Bremen
Mehmet Scholl analysierte das Spiel zwischen Bayern und Bremen © Getty Images

TV-Experte Mehmet Scholl erklärt den Unterschied zwischen Bayern-Trainer Carlo Ancelotti und Vorgänger Pep Guardiola. Er leistet sich dabei eine Spitze gegen den Spanier.

Zum Saisonauftakt hat der FC Bayern Werder Bremen mit 6:0 auseinandergenommen und dabei ein regelrechtes Offensiv-Feuerwerk abgebrannt.

Für Ex-Bayern-Star Mehmet Scholl ist der Grund für die Spielfreude der Münchner der neue Trainer Carlo Ancelotti.

Dieser habe dem Team mehr Freiräume gelassen – im Gegensatz zu Ex-Coach Pep Guardiola, der die Spieler in ein starres, taktisches Konzept presste.

"Die Bayern haben Spaß, Ancelotti hat sie freigelassen. Sie haben die Pep-Ketten abgestreift", stichelte ARD-Experte Scholl in Richtung Guardiola.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel