vergrößernverkleinern
Leipzigs Manager Ralf Rangnick holte Bernardo von RB Salzburg
Leipzigs Manager Ralf Rangnick holte Bernardo von RB Salzburg © Getty Images

Der Sportdirektor von RB Leipzig schlägt noch einmal auf dem Transfermarkt zu. Von Partnerverein RB Salzburg kommt Bernardo. Rangnick verteilt schon im Voraus viel Lob.

Ralf Rangnick, Sportdirektor von RB Leipzig, hat sich zu der neuesten Verpflichtung Bernardo geäußert. Der 21-Jährige Defensivspieler kommt vom österreichischen Partnerklub RB Salzburg.

"Er kommt aus unserer Akademie in Brasilien, ist seit Winter in Salzburg gewesen", erzählte Rangnick bei sky. Die Entwicklung von Bernardo, der in der Innenverteidigung und als linker Verteidiger spielen kann, war ein Hauptgrund für die Verpflichtung. "Er war in den letzten Wochen einfach einer der auffälligsten, besten Spieler. Er hat sich brutal gesteigert in den letzten Monaten", sagte Rangnick.

Auch der Auftritt von Salzburg in der Champions-League-Qualifikation spielte in den Planungen Leipzigs eine Rolle. "Nachdem leider sehr unglücklichen Aus in der Champions League haben wir uns dazu entschieden, dass wir den Wechsel zu uns jetzt machen, da wir auf dieser Position auch noch jemanden brauchen", führte der Sportdirektor aus.

Das Spielsystem von RB Leipzig dürfte der Brasilianer schnell übernehmen können. Rangnick erklärte: "Wir wissen bei dem Spieler genau, was wir bekommen. Er ist schon in unserem Sinne in den letzten acht Monaten ausgebildet worden.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel