vergrößernverkleinern
Werder-Profi Max Kruse fehlt den Bremern seit Ende August
Max Kruse verletzte sich im DFB-Pokal gegen Sportfreunde Lotte © Getty Images

Das linke Knie von Werder Bremens neuem Stürmer wurde erfolgreich operiert - trotzdem bleibt Kruse noch bis Freitag in einer Klinik in Straubing.

Werder Bremens Neuzugang Max Kruse ist am Mittwoch erfolgreich am linken Knie operiert worden. Wie der Fußball-Bundesligist bekannt gab, wurde der Eingriff von Prof. Dr. Michael Strobel in Straubing vorgenommen. Kruse werde noch bis Freitag dort bleiben.

Der Nationalspieler hatte am Sonntag während des DFB-Pokal-Erstrundenspiels beim Drittligisten Sportfreunde Lotte (1:2) eine Außenbandverletzung erlitten. Der 28-Jährige wird einige Wochen lang ausfallen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel