vergrößernverkleinern
Timo Horn stand bislang nur am 1. Spieltag im Kölner Tor © Getty Images

Der Torwart laboriert noch immer an einer Adduktorenverletzung, sein Einsatz gegen Freiburg ist fraglich. Dem 1. FC Köln winkt bei einem Sieg die Tabellenführung.

Ob Bundesligist 1. FC Köln im Heimspiel gegen den SC Freiburg am Freitagabend (20.30 Uhr) wieder auf Torwart Timo Horn zurückgreifen kann, werde laut Trainer Peter Stöger "erst kurzfristig entschieden".

Der Coach ließ den Einsatz des Keepers offen. "Im medizinischen Bereich haben wir die besten Leute. Ich trage die Entscheidung zu 100 Prozent mit", sagte der Österreicher.

Horn, Olympia-Silbermedaillengewinner von Rio, laboriert immer noch an den Folgen einer Adduktorenverletzung. Vor Wochenfrist beim torlosen Unentschieden beim VfL Wolfsburg hatte Schlussmann Sven Müller (20) seine Bundesliga-Premiere im Tor der Geißböcke gefeiert. Sollte Horn nicht zur Verfügung stehen, würde erneut Nachwuchsmann Müller spielen.

Die Rheinländer können im Falle eines Sieges die Tabellenführung zumindest vorübergehend übernehmen. "Eine Tabellenführung über Nacht wäre schon cool. Es wird uns beflügeln", betonte Stöger am Donnerstag.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel