vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-LEIPZIG-DORTMUND
Mario Götze kehrte im Sommer vom FC Bayern zum BVB zurück © Getty Images

Roland Eitel springt seinem Schützling Mario Götze zur Seite. Der Berater des Dortmunders moniert mangelnden Respekt für den 24-Jährigen Mittelfeldspieler.

Der Berater von Mario Götze hat sich in die Debatte um die Verfassung des Rückkehrers von Borussia Dortmund eingeschaltet.

"Wir müssen mit den Spielern anders umgehen. Mario Götze spielt seit fünf Jahren auf höchstem Niveau. Er hätte viel, viel mehr Respekt verdient", forderte Roland Eitel bei Eurosport.

Insbesondere die Darstellungsweise des Karriereverlaufs des 24-Jährigen sei unangemessen.

Unzählige Erfolge von Götze

"Wieso reden wir davon, dass Mario Götze bei Bayern München gescheitert ist? Er hat im Alter von 23 Jahren fünf Mal die Deutsche Meisterschaft gewonnen, 118 Mal für Bayern gespielt und Deutschland zum WM-Titel geschossen", erklärte Eitel und fügte hinzu: "Was heißt gescheitert? Was heißt nicht durchtrainiert? Das ist einfach respektlos."

Götze kommt nach seinem Wechsel vom FC Bayern beim BVB nur unregelmäßig zum Einsatz. Dem Offensivspieler wurde vorgeworfen, nicht in der besten körperlichen Verfassung zu sein.

Trainer Thomas Tuchel glaubt aber weiterhin an die Stärken des deutschen Nationalspielers. "Mario ist auf dem Weg zurück zu seiner Topform", hatte Tuchel nach Götzes Tor in der Champions League bei Legia Warschau gesagt.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel