vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-MOENCHENGLADBACH-FREIBURG
Nils Petersen machte mit seinem Tor den Sieg gegen Gladbach perfekt © Getty Images

Der 2. Spieltag steht bislang im Zeichen der Einwechselspieler. Von den bislang 14 erzielten Toren geht über die Hälfte auf das Konto der Joker. SPORT1 hat die wichtigsten Daten.

Die Daten zum 2. Spieltag:

- Jokertore hatten bislang Konjunktur. Acht von bislang 14 erzielten Tore wurden von Einwechselspieler erzielt. Nachdem bereits am Freitag Joshua Kimmich getroffen hatte, legten einen Tag später Joel Pohjanpalo (3), Sandro Sirigu und Julian Schieber nach. Am Abend folgte dann noch der 1:0-SIegtreffer von Leipzigs Naby Keita gegen den BVB.

Jokertore am Fließband © iM Football

- Der SC Freiburg stellt gleich am ersten Heimspiel der neuen Saison einen Vereinsrekord ein. Mit dem 3:1-Sieg gegen Gladbach gewann der Aufsteiger die letzten sieben Heimspiele in Folge. Dabei erweisen dich die Fohlen als Lieblingsgegner: Keines seiner letzten neun Heimspiele gegen die Borussia (7 Siege, 2 Remis) verloren die Breisgauer - gegen keinen anderen Bundesligisten hat der SC einen so guten Lauf vor eigenem Publikum.

- Apropos Gladbach: Die Schubert-Elf gewann saisonübergreifend nur eines der letzten zwölf Gastspiele (3 Remis, 8 Niederlagen) –- und das am letzten Spieltag 2015/16, als es in Darmstadt für beide um nichts mehr ging. Vielleicht sollten die Borussen vermehrt Standards üben: Von den letzten 29 Gladbacher Toren fielen 28 aus dem Spiel heraus.

- Mister Effizienz: Boby Wood schaffte in den ersten beiden Spieltagen Erstaunliches. Der Hamburger Neuzugang, der bereits in der Vorwoche beim 1:1 gegen Ingolstadt getroffen hate, legte auch in Leverkusen nach. Mit seinem zweiten Torschuss in der Bundesliga erzielte der US-Stürmer seinen zweiten Treffer.

- Für Hertha BSC ist es der beste Start der Vereinsgeschichte: Zum ersten Mal startete die "Alte Dame" mit zwei Siegen in eine Saison. Und auch die Bilanz gegen Ingolstadt bleibt makellos: Im dritten Bundesliga-Spiel gegen die Oberbayern feierte die Hertha ihren dritten Sieg.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel