vergrößernverkleinern
FC Bayern
Der FC Bayern setzt künftig in der Allianz Arena wieder auf Naturrasen © Getty Images

Der ramponierte Rasen in der Allianz Arena gehört schon bald der Vergangenheit an. Der FC Bayern München setzt in Zukunft wieder auf natürliches Grün.

Rekordmeister FC Bayern München wird seine anstehenden Heimspiele auf einer neuen Rasenfläche austragen.

Ein Pilz hatte dem Geläuf in der Allianz Arena zuletzt derart zugesetzt, dass es nun komplett ausgetauscht wird. Das teilte der FC Bayern am Freitag auf seiner Webseite mit.

In den vergangenen Wochen hatte sich das Grün zusehends in einen Acker verwandelt. "Das macht es nicht einfacher, Fußball zu spielen", sagte Arjen Robben nach dem Spiel gegen Hertha BSC (3:0). Trainer Carlo Ancelotti verglich den Platz mit solchen, die er aus Jugendtagen kennt. Sein Team habe darauf aber trotzdem gut gespielt.

Als Konsequenz sei nun entschieden worden, anstelle von Hybrid-Rasen wieder Naturgras zu verlegen. Die Arbeiten finden in der kommenden Woche statt. Bis zum Heimspiel gegen den 1. FC Köln (1. Oktober) soll alles fertig sein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel