vergrößernverkleinern
TSG 1899 Hoffenheim v FC Schalke 04 - Bundesliga
Benedikt Höwedes nahm nach der fünften Niederlage im fünften Spiel die Mannschaft in die Pflicht © Getty Images

Schalke 04 startet erstmals mit fünf Niederlagen in eine Bundesligasaison. Kapitän Benedikt Höwedes ergreift jedoch klar Partei für Trainer Markus Weinzierl.

Benedikt Höwedes hat sich nach der fünften Niederlage im fünften Saisonspiel für Schalke 04 klar für Trainer Markus Weinzierl ausgesprochen.

"Der Trainer ist stark genug, ich hoffe, dass er von allen handelnden Personen die Rückendeckung bekommt, meine hat er auf alle Fälle", sagte der Schalker Kapitän nach der 1:2-Niederlage bei der TSG Hoffenheim.

"Wir haben alle Mann, hauptsächlich die Mannschaft, das Ding verursacht. Wir stecken da gemeinsam drin und da müssen wir auch gemeinsam wieder raus", sagte Höwedes.

Erstmals in ihrer Vereinsgeschichte starteten die Königsblauen mit fünf Niederlagen in eine Bundesligasaison.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel