vergrößernverkleinern
FC Bayern Muenchen v Club Atletico de Madrid - UEFA Champions League Semi Final: Second Leg
Manuel Neuer und Xabi Alonso spielen demnächst vielleicht nicht mehr bei einem eingetragenen Verein © Getty Images

Der FC Bayern könnte verschwinden - aus dem Vereinsregister. Darauf klagt ein Professor und hat gute Chancen vor Gericht. Das Urteil würde die meisten Profiklubs treffen.

Der FC Bayern München könnte verschwinden, zumindest von der Form her. Lars Leuschner ist Professor für Recht an der Universität in Osnabrück und will das vor Gericht durchsetzen. Das berichtet die Zeit.

Der Vereinsrechts-Experte hat beim Amtsgericht München einen Antrag gestellt, den FC Bayern München e.V. aus dem Vereinsregister zu löschen. Grund für die Anklage ist eine "Rechtsformverfehlung". Was unrealistisch klingt, könnte durchaus Wirklichkeit werden.

Vereine müssen ideellen Zweck verfolgen

Ein Verein in Deutschland sollte stets einen ideellen Zweck verfolgen und darf zwar Umsätze erwirtschaften, das aber nicht als Haupttätigkeit.

Video

Die ausgegliederte Aktiengesellschaft des FC Bayern machte im Geschäftsjahr 2015 fast eine halbe Milliarde Euro Umsatz. An dieser hat der FC Bayern München e.V einen Anteil von 75,01 Prozent.

Letztlich sind AG und e.V. eng miteinander verbunden. Genau diesen Aspekt beklagt Leuschner. Der Bayern-Fan will nun mit seinem Antrag Klarheit schaffen.

Stellungnahme folgt diesen Monat

1982 entschied der Bundesgerichtshof bereits, dass Muttergesellschaft und Tochtergesellschaft jeweils eigenständig sind. So sieht das auch das Präsidum des FC Bayern, dennoch will der Rekordmeister bis 20. September eine Stellungnahme beim Amtsgericht abgeben.

Doch nicht nur die Müncher, sondern fast die ganze Bundesliga wäre betroffen. Bestes Beispiel: Die Teilnehmer an der UEFA Europa League, Schalke 04 und Mainz 05. Die beiden Vereine haben ihre Lizenzspielerabteilung gar nicht erst ausgegliedert. Leuschner will auch dagegen vorgehen: "Dass die aktuelle Struktur dieser Vereine rechtswidrig ist, lässt sich nicht anzweifeln."

Eines ist aber auch klar: Egal ob der FC Bayern aus dem Vereinsregister gelöscht wird oder nicht - Verein und Aktiengesellschaft bleiben bestehen. Die Münchner müssten ihre Struktur aber grundsätzlich überarbeiten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel