vergrößernverkleinern
Mario Gomez will mit dem VfL Wolfsburg in die Champions League © Getty Images

Mario Gomez setzt seine neuen Mitspieler beim VfL Wolfsburg unter Druck. Nichts anderes als die Champions League erwartet der Stürmer von seinem Team.

Nationalspieler Mario Gomez hat vor seinem ersten Bundesliga-Auftritt im Trikot des VfL Wolfsburg hohe Ziele formuliert.

"Wenn man die Mannschaft sieht, muss man nicht von Platz sechs oder sieben sprechen", sagte der 31-Jährige vor dem Duell mit dem 1. FC Köln am Samstag (15.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER). "Es ist schon klar, dass wir vorne rein wollen."

Video

Nur FCB und BVB besser

Bayern München und Borussia Dortmund sieht der Zugang vom AC Florenz zwar ein Stück weit vor den Wölfen. Den Einzug in die Champions League hält der Ex-Profi des VfB Stuttgart, von Bayern München, des AC Florenz und von Besiktas Istanbul aber für möglich: "Es ist nicht verkehrt, wenn man sich hohe Ziele steckt."

Nach seinem bei der EM in Frankreich erlittenen Muskelfaserriss im Adduktorenbereich fühlt sich der Mittelstürmer körperlich immer besser.

Bei seinem ersten Auftritt im VfL-Dress erzielte Gomez am vergangenen Freitag in einem Testspiel gegen den Zweitligisten Dynamo Dresden gleich den 1:0-Siegtreffer.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel