Video

Thomas Tuchel sieht Gonzalo Castro im Nationalteam. Carlo Ancelotti setzt auf Rotation und Roger Schmidt hat das Rezept gegen Dortmund. Die PKs zum Nachlesen.

+++ Alles ist gesagt +++

Nach Schmidt hat sich auch Thomas Tuchel geäußert. Jetzt steht dem Topspiel nichts mehr im Weg.

Video

+++ Pulisic bleibt auf dem Boden +++

Tuchel lobt Pulisic: "Er hat eine gute Entwicklung genommen, mit dem Hype in den USA umzugehen. Es ist nicht einfach, sich davon zu lösen. Er muss den Rucksack nicht alleine tragen, denn er wird im Mannschaftsverbund aufgefangen. Trotzdem wollen wir ihn auf seinem Maximum haben. Er hat sich seine Einsätze alle verdient."

+++ Tuchel erwartet Bayer offensiv +++

Tuchel zu Bayer: "Leverkusen hat ein hohes Tempo, den Willen offensiv zu spielen und so schnell wie möglich vors Tor zu kommen. Das ist ihr Markenzeichen."

+++ Spieler sind erholt +++

"Klar, wir haben in den letzten Wochen trotz des vielen Ballbesitzes wir viel investiert. Der Tag gestern war frei, dass sich die Spieler erholen und ablenken. Das Training heute war auf einem sehr hohen Niveau. Wir haben den engsten Rhythmus gespielt, der möglich ist. Morgen haben wir ein Team, was hungrig ist."

+++ Ginter hat großes Potential +++

Tuchel meint zu Ginter: "Wir sind froh, Ginter zu Olympia geraten zu haben. Er war mit Sven Bender dort eine feste Größe im Team. Er ist noch sehr jung und es schlummert in ihm einfach enormes Potential. Aber er kann sich natürlich immer noch steigern, wenn er mehr Aggressivität mitbringt."

+++ Löw nominiert Castro nicht +++

Tuchel über die Castro-Nichtnominierung: "Ich bin zu 100 Prozent davon ausgegangen, dass er nominiert wird, weil seine Leistungen über einen längeren Zeitraum auf sehr hohem Niveau so herausragend gut sind. Er ist sehr beliebt, hat einen unglaublichen Fleiß und eine enorme Qualität. Er ist sehr belastbar und steht immer zur Verfügung. Es ist ein Traum. Er ist immer da."

+++ BVB-Personalien +++

Nach der kleinen Verspätung spricht Tuchel über das Personal: "Andre Schürrle und Marc Bartra fallen sicher aus. Marco Reus ist weiter in seinem Gensungsprozess als Sven Bender. Ramos wird vorrausichtlich fehlen. Er hatte unter der Woche nach dem Training Beschwerden. Es geht die Sicherheit vor. Wir nutzen die Länderspielpause zur Regeneration."

+++ Last but not least: Die Dortmund-PK beginnt +++

Thomas Tuchel ist bereit, die Journalisten sind bereit und schon geht es los.

+++ BVB reist gerne nach Leverksuen +++

Borussia Dortmund hat seit hat neun Jahren kein Spiel in der Bayer-Stadt verloren. Thomas Tuchel stellt sich um 14 Uhr der Presse und gibt letzte Infos vor dem Topspiel.

+++ Die Pressekonferenz ist beendet +++

Der Saal ist leer. Der Mister hat fertig.

"Wir müssen uns noch verbessern. Wir müssen uns gewöhnen, dass wir alle drei Tage spielen müssen."

+++ Sorgen über neuen Rasen +++

Ancelotti zum neuen Geläuf: "Der neue Rasen ist okay. Aber unser bestes Spiel war gegen Hertha, und da war der Rasen schlecht. Ein gutes Spielfeld ist wichtig, um einen guten Ball zu spielen."

+++ Wiesn-Besuch +++

Ancelotti über die Wiesn: "Bei drei Punkten trinke ich vielleicht auch drei Bier oder sogar vier."

Video

+++ Costa wieder im Training +++

Ancelotti spricht über die Verletzung von Douglas Costa und das HSV-Spiel: "Ich bin glücklich über die bisherigen Vorstellungen. Die schlechten Phasen sind normal. Wir haben viele Verletze wieder zurück. Costa hat muskuläre Probleme. Er fängt wieder mit dem Training an und hofft auf einen Einsatz nach der Länderspielpause."

+++ Bayern will Stärke zeigen +++

Der Bayerncoach erklärt die Regeneration: "Keiner ist froh über die Niederlage. Wir haben in der Liga einen starken Start hingelegt. Wir müssen nach vorne schauen, weiter gewinnen und die Pleite analysieren. Aus dem guten Saisonbeginn müssen wir Selbstvertrauen sammeln."

+++ Robbens Vertragsverlängerung? +++

Ancelotti zum Niederländer: "Robben ist ein wichtiger Spieler. Wenn er bleiben will, glaube ich, wird es keine Probleme geben. Wir werden in der Zukunft Gespräche führen."

Video

+++ Köln ist ein starker Gegner +++

Der Italiener über den Gegner: "Köln ist immer noch ungeschlagen und hat eine gute Organisation. Sie haben schnelle Spieler. Modeste kenne ich noch aus meiner Zeit aus Frankreich. Um gut zu spielen, werde ich aber auch rotieren."

+++ Robben wird in der Startelf spielen +++

Der Niederländer ist bereit und kann starten.

+++ Bundesliga ist die Vorbereitung für Europa +++

Ancelotti vertraut seinem Team: "Die Bundesliga hat viel Qualität. Wir sind nicht das einzige Team, das bei Atletico Schwierigkeiten hatte. Unsere Mannschaft ist konkurrenzfähig."

+++ Alle fit +++

Alle Spieler sind einsatzbereit. Ribery und Thiago waren angeschlagen.

+++ Madrid-Analyse ++

Ancelottis Analyse: "Wir waren nicht gut aufgestellt. Wir hatten Schwierigkeiten in der Verteidigung. Haben viele Bälle verloren und daraus passierte auch das Tor."

+++ Atletico-Pleite +++

Ancelotti zu Madrid: "Wir haben nicht gespielt, wie wir wollten."

+++ Carlo Ancelotti ist an der Reihe +++

Der Italiener trifft im Pressesaal ein.

+++ Das war's +++

Alle Fragen wurden gestellt, es geht um 12.30 Uhr weiter mit Carlo Ancelotti.

+++ Leverkusen will angreifen +++

Schmidt analysiert die bisherige Saison: "Wir haben in der Vergangenheit immer Probleme gehabt und die Saison positiv zu Ende gebracht. Auch haben uns Verletzungen zurückgeworfen. Wir wollen trotzdem durch Siege wieder an die Spitze heranrücken."

+++ Bayer will Mut beweisen +++

Schmidt über die Strategie: "Wir müssen uns selber treu bleiben. Den Gegner vom Tor weghalten und  Dortmund nicht ihre Schnelligkeit ausspielen lassen. Wir haben auch eine gute Dynamik in der Abwehr. Wir werden unsere Möglichkeiten bekommen und wir müssen mutig agieren. Aber da haben wir die Qualität, können uns aber steigern."

+++ Dortmund spielt stabil +++

Schmidt zum BVB: "Viele sind gegangen. Sie haben sich aber super verstärkt. Das war letztes Jahr auch bei uns so und wir haben eine Top-Saison gespielt."

+++ Zwei Stars fraglich +++

"Bender und Toprak sind noch fraglich. Wir haben gleich Training, dann werden wir weitersehen. Vielleicht können sie mitrainieren, das wäre ein gutes Zeichen."

+++ Aus Monaco lernen +++

"Wir hätten das zweite Tor schießen sollen. Es war bitter. Trotzdem haben wir aus dem Monaco-Spiel viel mitgenommen. Vielleicht war das wichtiger als das Ergebnis."

+++ Roger Schmidt setzt sich auf seinen Stuhl - Es geht los +++

Der Coach ist da - Die PK kann beginnen.

+++ Trainer-Trio stellt sich der Presse +++

Der 6. Spieltag der Bundesliga naht und es gibt reichlich Gesprächsstoff.

Bayer Leverkusen gegen Borussia Dortmund - die beiden Champions-League-Teilnehmer treffen im direkten Duell aufeinander. Was vor dem Topspiel ansteht, erzählen Bayer-Coach Roger Schmidt (12.00 Uhr) und BVB-Trainer Thomas Tuchel (14.00 Uhr).

In der Königsklasse gab es die erste Niederlage für den FC Bayern unter Carlo Ancelotti. Außerdem kommt am Samstag der Tabellendritte Köln in die Allianz Arena. Was der "Mister" zur aktuellen Situation zu sagen hat, gibt es im LIVETICKER.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel