vergrößernverkleinern
RB Leipzig
Timo Werner knackte als jüngster Spieler die Marke von 100 Bundesligaspielen © Getty Images

Youngster Timo Werner verewigt sich mit seinem 100. Einsatz in der Bundesliga-Historie. Der Offensivspieler stellt mit seinem Jubiläum einen Rekord auf.

Timo Werner hat beim Auswärtsspiel von RB Leipzig beim 1. FC Köln (1:1) sein 100. Bundesliga-Spiel absolviert.

Werner ist mit 20 Jahren und 203 Tagen der jüngste Spieler in der Liga-Historie, der diese Marke erreicht.

Der Offensivspieler wurde in der 82. Minute für RB-Torschütze Oliver Burke eingewechselt und löste mit seinem Einsatz den bisherigen Rekordhalter Julian Draxler (20 Jahre und 225 Tage) ab.

Der Flügelstürmer lief zuvor zwischen 2013 und 2016 für den VfB Stuttgart in der Eliteklasse auf und bestritt für die Schwaben 96 Spiele.

Auch die Marke von 50 Bundesligaspielen erreichte der frühere Stuttgarter bereits als jüngster Profi im Alter von 18 Jahren und 351 Tagen. Sein Bundesligadebüt feierte Werner am 17. August 2013 unter dem damaligen VfB-Trainer Bruno Labbadia.

Schalkes Max Meyer absolvierte am Sonntag ebenfalls sein 100. Bundesligaspiel für Schalke 04. Der 21-Jährige reiht sich als viertjüngster Spieler in das Ranking der Youngster mit 100 Ligapartien ein.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel