vergrößernverkleinern
Franck Ribery erzielte in dieser Saison bereits zwei Saisontore © Getty Images

Carlo Ancelotti muss im Spiel bei Eintracht Frankfurt auf Franck Ribery verzichten. Wie lange er fehlt, steht noch nicht fest. Auch Vidal droht eine längere Pause.

Bayern München tritt ohne Franck Ribery und Arturo Vidal zum Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt an (Sa, ab 15 Uhr im LIVETICKER und auf SPORT1.fm).

Nach SPORT1-Informationen klagt der Franzose über muskuläre Probleme und bleibt deshalb in München.

Video

Auch in der Champions League gegen PSV Eindhoven am Mittwoch steht Ribery nicht zur Verfügung.

Co-Trainer Hermann Gerland bestätigte diese Informationen vor dem Spiel bei Sky: "Franck ist momentan verletzt und wird in 14 Tagen bis drei Wochen wieder einsatzfähig sein."

Der 33-Jährige musste bereits im Spiel gegen den 1. FC Köln (1:1) vor der Länderspielpause passen. Mit zwei Toren und fünf Vorlagen ist Ribery bislang der Topscorer in der Bundesliga.

Auch Vidal fehlt - Badstuber dabei

Auch Vidal steht im Auswärtsspiel bei der Eintracht nicht im Aufgebot der Bayern. Der Mittelfeldspieler war am Mittwoch noch mit Chile in der WM-Qualifikation gegen Peru im Einsatz und schoss beim 2:1-Sieg beide Tore - und das, obwohl er während der Partie umgeknickt war.

"Für dieses Trikot gebe ich alles", sagte Vidal, der bereits grippegeschwächt ins Spiel gegangen war, nach der Partie im Gespräch mit südamerikanischen Medienvertretern. Infolgedessen wurde in seiner Heimat bereits über einen möglichen längeren Ausfall des 29-Jährigen spekuliert.

Video

"Er ist gestern sehr müde zurückgekommen", sagte Trainer Carlo Ancelotti am Freitag lediglich über Vidals aktuellen Zustand.

Neben Ribery und Vidal fehlen den Münchnern weiterhin die verletzten Douglas Costa und Javi Martinez. Zudem trat der angeschlagene Juan Bernat die Reise nach Frankfurt nicht an.

Im Kader steht dagegen Holger Badstuber. Sein letztes Bundesligaspiel bestritt der von vielen Verletzungen geplagte Innenverteidiger am 7. November 2015 gegen den VfB Stuttgart.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel