vergrößernverkleinern
Die "Beute" der Dortmunder Fans © twitter@ballgefluester

Die Fans des BVB provozieren die Anhänger des Gegners mit einem geklauten Banner. Auch vor dem mit Spannung erwarteten Duell zwischen Dortmund und Schalke gibt es Ärger.

Völlig reibungslos wird ein Revierderby wohl nie über die Bühne gehen. Auch die 149. Ausgabe des mit Spannung erwarteten Duells zwischen Borussia Dortmund und dem FC Schalke bildet keine Ausnahme. 

In der ersten Halbzeit der Partie präsentierten Fans des BVB auf den Zuschauerrängen geklaute Banner und Plakate des Gegners, als zusätzliche Provokation natürlich falsch herum. 

Im Vorfeld des Derbys war es zudem zu vereinzelten Ausschreitungen gekommen

Wie die Bundespolizei berichtete, wurden mehrere Sonderzüge von Fans der Königsblauen beschädigt, unter anderem wurden Scheiben eingeschlagen.

Bei der Ankunft am Dortmunder Hauptbahnhof wurde Pyrotechnik gezündet.

Nach Angaben der Dortmunder Polizei gab es auch am Signal Iduna Park Zwischenfälle. Vor dem Spiel warfen Schalker Problemfans Flaschen auf Polizisten, nach dem Abpfiff versuchten vermummte Dortmunder Ultras, eine Polizeikette zu durchbrechen.

Sie wurden mit Schlagstöcken und Pfefferspray zurückgedrängt und nach der Abreise der Gästefans in die Innenstadt eskortiert.

Über etwaige Festnahmen und Verletzte konnte die Polizei am Samstagabend noch keine Auskunft geben.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel