Video

Serge Gnabry muss beim knappen Sieg gegen Bayer Leverkusen schon in der ersten Hälfte verletzt vom Platz. Sein Einsatz im Spiel gegen Leipzig ist gefährdet.

Serge Gnabry von Bundesligist Werder Bremen hat sich beim Sieg gegen Bayer Leverkusen eine Wirbelprellung zugezogen.

Sein Einsatz im Spiel am nächsten Wochenende gegen RB Leipzig ist fraglich. "Ich will da gar nicht spekulieren, weil ich die Verletzung auch nicht kenne", sagte Werder-Coach Alexander Nouri nach dem 2:1-Erfolg.

Gnabry war bereits in der 45. Minute ausgewechselt worden.

Auch Kapitän verließ den Platz vorzeitig (68.), gab aber nach dem Spiel schnell Entwarnung: " Das war vorher abgesprochen. Ich glaube nicht, dass es war ernstes ist."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel