vergrößernverkleinern
Trainer Thomas Tuchel kam mit dem BVB nicht über ein 0:0 gegen Schalke hinaus
Trainer Thomas Tuchel kam mit dem BVB nicht über ein 0:0 gegen Schalke hinaus © Getty Images

Glaubt man nach dem 0:0 im Revierderby gegen Schalke 04 der Statistik, kann Borussia Dortmund die Meisterschaft schon abhaken. In Sachen Fouls wird ein Rekord gebrochen.

Borussia Dortmund hat keine Chancen mehr auf die Meisterschaft - wenn es nach der Statistik geht.

Denn der BVB hat nach dem 0:0 im Revierderby gegen Schalke 04 nur 15 Punkte auf dem Konto. 

Mit einer solchen Bilanz nach dem 9. Spieltag wurden die Borussen am Saisonende nie Meister.

Schalke läuft mehr als Dortmund

Dortmund verbucht nun zudem den längsten Negativlauf unter Trainer Thomas Tuchel: Die Mannschaft blieb zum ersten Mal mit Coach Tuchel in vier Bundesliga-Spielen hintereinander ohne Sieg.

Was Tuchel auch nicht gefallen wird: Mit 35 Fouls und acht Gelben Karten wurde in beiden Kategorien der Saisonrekord eingestellt.

Schalke lief 4,3 Kilometer mehr als Dortmund. Die Gastgeber hatten mit 62 Prozent allerdings deutlich mehr Spielanteile als die Königsblauen.

Zehnte Nullnummer in einem Revierderby

Dortmund verlor zwar keines der letzten 26 Heimspiele und baute den Vereinsrekord damit weiter aus. In den letzten beiden Bundesliga-Heimspielen gab es aber jeweils nur ein Unentschieden.

Zum zehnten Mal endete ein Derby zwischen Schalke und Dortmund mit einem 0:0. Bei keiner anderen Bundesliga-Paarung gab es so viele Nullnummern.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel