vergrößernverkleinern
Marcel Reif (l.) hat eine hohe Meinung von Pal Dardais Arbeit in Berlin © SPORT1 / Imago

München - SPORT1-Experte Marcel Reif hat ein dickes Lob für Hertha-Trainer Pal Dardai übrig. Er nennt zudem die Gründe für die Krise des VfL Wolfsburg.

Hallo Fußball-Freunde,

Hertha BSC überrascht diese Saison als Bayern-Jäger. Großen Anteil daran hat für mich Berlins Trainer Pal Dardai.

Er erinnert mich an Diego Simeone von Atletico Madrid. Er hat eine authentische Urgewalt. Das ist nicht aufgesetzt und nicht spekulativ. Die Mannschaft hat ein Konzept und er macht die Mannschaft besser. Das Ganze bekommt eine Identität. Der Weg ist richtig im Moment.

Video

Ganz anders sieht das beim VfL Wolfsburg aus. Die Millionen-Truppe liegt nur auf Tabellenplatz 15, Trainer Dieter Hecking musste schon gehen.

Aber die Krise liegt nicht am Trainer. Es liegt wirklich am Charakter der Spieler. Wir sprechen über Führungsspieler: So ein junger Pimpf wie Maximilian Arnold bräuchte welche, die vorangehen. Für jeden Trainer der Welt ist das schwer einzufangen.

Video

Den Abgang von Kevin De Bruyne zu Manchester City hat Wolfsburg nicht verkraftet.

Ich dachte nicht, dass es diese Abhängigkeit im modernen Fußball noch gibt, aber er hat Wolfsburg als Individualist und als Teamplayer auf ein anderes Niveau gehoben. Das konnten sie nicht kompensieren. Julian Draxler hat nicht geliefert.

Der große Aufreger des Spieltags war der Ausraster von Leverkusens Trainer Roger Schmidt gegen Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann, für den Schmidt auf die Tribüne geschickt wurde.

Video

Ich habe grundsätzlich ein Problem damit, erwachsenen Menschen Benimmvorschläge zu machen. Aber Schmidt coacht auf Bewährung - das muss er wissen.

Es gibt Grenzen und das am Samstag war nicht hochdeutsch. In Leverkusen sind alle gereizt, sie sind wieder im Mittelmaß angelangt. Das ist es, was ihnen wirklich weh tut.

Bis demnächst,
Euer Marcel Reif

Marcel Reif ist nach rund 1.500 kommentierten Spielen eine Reporter-Legende. Für seine Arbeit erhielt Reif unter anderem den "Grimme Preis", den "Deutschen Fernsehpreis" und den "Bayerischen Fernsehpreis". Seit dieser Saison begleitet Marcel Reif als Experte den Volkswagen Doppelpass auf SPORT1.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel