vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund v Hertha BSC - Bundesliga
Sebastian Langkamp ging nach einem Schubster von Emre Mor theatralisch zu Boden © Getty Images

Emre Mor verliert im hitzigen Topspiel gegen Hertha die Nerven und fliegt nach einem Schubser gegen Langkamp vom Platz. Hinterher entschuldigt sich der Herthaner.

Sebastian Langkamp von Hertha BSC hat nach dem hitzigen Remis bei Borussia Dortmund (1:1) Größe gezeigt und sich für die Theatralik beim Platzverweis von Emre Mor entschuldigt.

"Es ist ein bisschen übertrieben, wie ich da reagiere. Ich habe mich von der Stimmung anstecken lassen, es tut mir leid", sagte der Innenverteidiger bei Sky.

Video

"Habe überreagiert"

Langkamp hatte in der 84. Minute seinen Gegenspieler Mor sekundenlang festgehalten, woraufhin sich der Dortmunder mit einem Schubser befreite. Langkamp ging daraufhin mit einer ausladenden Handbewegung zu Boden.

"Ich habe in der Hitze des Gefechts überreagiert, es war dann sicherlich auch keine Rote Karte", sagte der 28-Jährige.

Auch für Mors Teamkollege Julian Weigl war die Entscheidung des Schiedsrichters zu hart. "Natürlich stellt sich Emre nicht clever an, da muss man ihn mit seinem Temperament vielleicht auch einfach ein Stück weit zurückhalten. Trotzdem sollte ihm so etwas nicht passieren", sagte Weigl auf SPORT1-Nachfrage: "Dennoch hat der Schiedsrichter das ein Stück weit zu hart ausgelegt, zumal sein Gegenspieler, den er da umgerissen hat, zwei Meter groß war und Emre gefühlt einen Meter."

Foul-Debatte beeinflusst Stimmung

Nach Langkamps Meinung habe auch die Debatte um die harte Gangart der BVB-Gegner im Vorfeld der Partie zur hitzigen Atmosphäre beigetragen.

"Die Fans sind bei jedem kleinen Foul aufgesprungen und waren hitzig dabei. Es ist klar, dass das Spuren hinterlassen hat. Wir haben versucht, nicht darauf zu reagieren. Wenn es so eine Diskussion im Vorfeld gibt, ist es klar, dass der eine oder andere darauf anspringt", sagte Langkamp.

BVB-Trainer Thomas Tuchel wollte die Szene nicht weter kommentieren: "Ich sage nichts dazu. Ich habe die Szene gesehen. Sebastian Langkamp hat dazu alles gesagt."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel