Video

Beim Länderspiel der Griechen muss Dortmund-Verteidiger Sokratis bereits früh ausgewechselt werden. Dem BVB droht ein Innenverteidiger-Problem.

Sorge um Sokratis: Der Innenverteidiger von Borussia Dortmund musste beim WM-Qualifikationsspiel Griechenlands in Estland bereits in der siebten Minute verletzt ausgewechselt werden.

Ersten griechischen Medienberichten zufolge soll es sich um eine Adduktorenverletzung handeln.

Sokratis war beim BVB in dieser Spielzeit in allen Partien über 90 Minuten zum Einsatz gekommen.

Sollte Sokratis länger ausfallen, droht dem BVB ein Problem auf der Innenverteidigerposition. Mit Sven Bender fällt ein potentieller Ersatzmann derzeit wegen Sprunggelenksbeschwerden aus.

Marc Bartra litt zuletzt ebenfalls unter Adduktorenproblemen und stieg erst vor wenigen Tagen wieder ins Lauftraining ein.

Riesiges BVB-Lazarett

Es sind nicht die einzigen verletzten oder angeschlagenen Spieler derzeit bei den Dortmundern. Gonzalo Castro wird gegen Hertha BSC (Freitag 20 Uhr LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) wohl wegen einer Adduktorenverletzung ausfallen  

Lukasz Piszczek kehrte vorzeitig von der Länderspielreise mit Polen zurück, nachdem er einen Schlag aufs Knie bekommen hat. Auch Raphael Guerreiro fehlte bei Portugals Spiel auf den Färöer-Inseln angeschlagen. Andre Schürrle leidet an einer Innenbanddehnung, Adrian Ramos plagt sich mit muskulären Problemen.

Bei Erik Durm und Marco Reus steht eine Rückkehr in den Sternen. Und Neven Subotic hat gerade erst mit dem Lauftraining bekommen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel