vergrößernverkleinern
Borussia Dortmund Pre-game Training & Press Conference
Sven Bender (l.) will 2016 noch für Dortmund auflaufen © Getty Images

Der Dortmunder sieht Licht am Ende des Tunnels und peilt noch in diesem Jahr sein Comeback auf de Platz an. Seit den Olympischen Spielen schaut Bender bereits zu.

Defensivspezialist Sven Bender von Borussia Dortmund glaubt an eine baldige Rückkehr nach seiner Verletzungspause.

"Ich bin auf dem Weg der Besserung. Es dauert noch einen Moment, aber es gibt Licht am Ende des Tunnels", sagte der 27-Jährige am Donnerstag im Deutschen Fußballmuseum in Dortmund: "Mein Ziel ist es auf jeden Fall, in der Hinrunde wieder mitwirken zu können."

Bender plagten seit dem verlorenen Olympia-Finale in Rio de Janeiro gegen Brasilien (5:6 n.E.) Schmerzen im Fuß, ein Knochenmarködem wurde diagnostiziert.

Neben Bender muss der BVB derzeit auf die angeschlagen von ihren Nationalteams zurückgekehrten Sokratis (Adduktorenverletzung), Raphael Guerreiro (Oberschenkelblessur) und Lukasz Piszczek (Knieverletzung) sowie auf Andre Schürrle, Gonzalo Castro und Erik Durm verzichten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel