vergrößernverkleinern
Sporting Clube de Portugal v Borussia Dortmund - UEFA Champions League
Pierre-Emerick Aubameyang hat in Dortmund noch einen Vertrag bis 2020 © Getty Images

Pierre-Emerick Aubameyang fühlt sich beim BVB pudelwohl. In einem Interview deutet der Stürmer an, womöglich sogar länger als bis 2020 in Dortmund zu bleiben.

Pierre-Emerick Aubameyang ist bei Borussia Dortmund längst zum Superstar gereift. In 106 Bundesligaspielen erzielte der schnelle Angreifer 66 Tore, die Bilanzen in den Pokalwettbewerben sind ähnlich beeindruckend.

Klar, dass die Schwarzgelben den 27-Jährigen, der noch einen Vertrag bis 2020 besitzt, nicht ziehen lassen wollen. Dass aber auch Aubameyang selbst kein gesteigertes Interesse hat, Dortmund zu verlassen, verriet er in einem Interview mit der afrikanischen Fußballzeitschrift Soccer Ladumadas unter anderem durch 90Plus Verbreitung fand.

"Das kann ich nicht kontrollieren"

"Ich habe nicht ohne Absicht einen langfristigen Vertrag bei Borussia Dortmund unterschrieben. Es gab in den vergangenen Transferfenstern viele Gerüchte und das wird wohl auch so weiter gehen, das kann ich nicht kontrollieren", sagte der Stürmer.

Eine Ausnahme würde er wohl nur machen, wenn Real Madrid anklopft. "Gott allein weiß, was in der Zukunft passieren wird. Wenn es so kommen sollte, dann weiß ich, dass mein Großvater sehr stolz auf mich wäre. Er kommt aus einer kleinen Stadt, nur 100 Kilometer von Madrid entfernt."

Dennoch weiß Aubameyang genau, was er in Dortmund hat - und gerät sogar ins Schwärmen. "Ich mag, dass meine Familie und ich uns hier sicher fühlen können. Glaub mir, in anderen Ländern hatte ich diesbezüglich andere Erfahrungen." Daher könne er sich vorstellen, "sogar noch länger zu bleiben".

Video

Aubameyangs Fazit: "Im Fußball weiß man nie, aber generell fühle ich mich hier mehr als wohl. Es gibt keinen Ort auf der Welt, an dem ich lieber wäre."

Aubameyang hofft auf Titel mit BVB

Auch mit Trainer Thomas Tuchel hat der Führende der Torjägerliste nur gute Erfahrungen gemacht: "Wir haben uns auf Anhieb verstanden", sagt er.

Und was ist mit einem Titel mit dem BVB? Da ist Aubameyang eher zurückhaltend.

"Wir haben unsere Ambitionen und natürlich wäre es toll, nach einigen zweiten Plätzen und verlorenen Finals ein paar Titel zu gewinnen. Auf der anderen Seite sind wir ein junger und teilweise unerfahrener Kader. Aber letztendlich sind wir überzeugt, dass wir mit etwas Erfahrung zu einem sehr erfolgreichen Team reifen können."

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel