vergrößernverkleinern
VfL Wolfsburg v RB Leipzig - Bundesliga
Koen Casteels muss sich beim VfL Wolfsburg wieder mit einem Bankplatz arrangieren © Getty Images

Valerien Ismael macht Kapitän Diego Benaglio wieder zur Nummer eins im Tor des VfL Wolfsburg. Koen Casteels ist darüber alles andere als begeistert.

Diego Benaglio soll vorläufig wieder als Nummer eins das Tor des VfL Wolfsburg hüten.

"In dieser Situation braucht die Mannschaft den Kapitän auf dem Platz. Der gehört nicht auf die Bank", so VfL-Trainer Valerien Ismael.

Es sei keine Entscheidung gegen Koen Casteels gewesen, versuchte der neue Chefcoach am Sonntag ein wenig Wind aus dem plötzlichen Torwartwechsel zu nehmen. Der Belgier ist trotzdem sauer: "Ich war sehr überrascht, das kam sehr unerwartet", sagte er der Wolfsburger Allgemeinen Zeitung.

Am Wochenende saß Casteels beim 3:0-Erfolg des VfL in Freiburg nur auf der Bank und ist nun sehr verbittert. Immerhin musste er lange kämpfen, um die Nummer eins zu werden. "Das Thema ist für mich nicht so weit weg. Ich habe lange gewartet, dass ich hier die Nummer Eins werde."

Einen Abgang im Winter schloss er nicht aus, sollte sich der neue Trainer dauerhaft für Benaglio entscheiden.

Ismaels Vorgänger Dieter Hecking hatte Benaglio nur im Pokal eingesetzt. Bei den Spielen in der Liga hütete stattdessen Casteels das Tor.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel