vergrößernverkleinern
Seit 2004 spielt Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park
Seit 2004 spielt Borussia Mönchengladbach im Borussia-Park © Getty Images

Startschuss für Hotel und Vereinsmuseum: Borussia Mönchengladbach nimmt viel Geld in die Hand, um das Stadionerlebnis noch schöner zu gestalten.

Borussia Mönchengladbach hat am Dienstag den Startschuss zu umfassenden Neubauten rund um das eigene Stadion gegeben.

Für rund 31 Millionen Euro entsteht unmittelbar neben der Arena ein Gebäude, in dem unter anderem ein Hotel mit 131 Zimmern und das neue Vereinsmuseum untergebracht sein werden.

"Das Interesse der Fans an Borussia ist in den vergangenen Jahren stetig gewachsen. Mit dem Neubau wollen wir den Fans noch mehr Borussia bieten als bisher. Zum anderen lösen wir zusätzliche Anforderungen an unsere Infrastruktur", sagte Klubpräsident Rolf Königs.

In das Gebäude, das mit dem Stadion verbunden sein wird, halten zudem ein großer Fanshop, Arztpraxen, ein Rehazentrum sowie Büroräume Einzug. Gleichzeitig errichtet Borussia auf dem Trainingsgelände ein Internatsgebäude für die Nachwuchsabteilung. Der Verein rechnet mit der Fertigstellung des gesamten Projekts im August/September 2018.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel