vergrößernverkleinern
VfL Bochum v Erzgebirge Aue  - 2. Bundesliga
Der VfL Bochum will Christian Hochstätter behalten © Getty Images

Der Hamburger SV gibt im Werben um Christian Hochstätter nicht auf. Die Norddeutschen verbesserten nun offenbar ihr Angebot an den VfL Bochum.

In den Poker um den Wechsel von Sportdirektor Christian Hochstätter vom VfL Bochum zum Bundesliga-Schlusslicht Hamburger SV könnte Bewegung kommen. Wie die Hamburger Morgenpost am Sonntag berichtet, habe HSV-Vorstandsboss Dietmar Beiersdorfer den Westfalen eine Ablösesumme von 800.000 Euro für den 53-Jährigen offeriert.

Video

Bislang hatten sich die Hanseaten bereit erklärt, eine halbe Million Euro für den Ex-Profi zu zahlen, der VfL beharrte auf einer Entschädigung von drei Millionen Euro, wie SPORT1 berichtete. Eine Entscheidung über den Transfer könnte am Montag nach einer Aufsichtsratssitzung bei den Norddeutschen fallen.

Der HSV hatte sich Anfang Mai von seinem Sportdirektor Peter Knäbel getrennt. Seither übt Beiersdorfer dieses Amt zusätzlich zu seinem Job an der Klubspitze aus.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel