Video

Der Rekord-Nationalspieler macht beim FC Bayern bei der Pleite in Dortmund gleich mehrere Defizite aus. Christoph Metzelder sieht vor allem in der Spielweise ein Problem.

Lothar Matthäus hat beim FC Bayern bei der Pleite im Topspiel bei Borussia Dortmund gleich mehrere Defizite ausgemacht.

"Sie suchen ihre Form. Den Bayern fehlt die Fitness, die Freude und die Selbstverständlichkeit", sagte der deutsche Rekord-Nationalspieler nach der Partie im Signal Iduna Park bei Sky.

Der #SuperSonntag auf SPORT1 - 14 Stunden Livesport und alles zum Topspiel Dortmund - Bayern ab 11 Uhr im Volkswagen Doppelpass aus Wolfsburg. Die Highlights der Bundesliga-Samstagspiele zuvor ab 9.15 Uhr in Bundesliga Pur

Die Münchner kassierten in Dortmund ihre erste Liga-Pleite unter Carlo Ancelotti und mussten erstmals nach 14 Monaten und 39 Spieltagen die Tabellenführung an Überraschungsaufsteiger RB Leipzig abgeben, der durch den 3:2-Sieg bei Bayer Leverkusen am Freitag vorbeigezogen war. (Die Tabelle der Bundesliga)

Audio

Im Vergleich zur Zeit unter Ancelotti-Vorgänger Pep Guardiola vermisst Matthäus "viele Dinge, die sie im letzten Jahr stark gemacht haben."

In eine ähnliche Kerbe schlägt auch Ex-Nationalspieler Christoph Metzelder, der vor allem die nicht zielführende Spielweise des Rekordmeisters als Problem sieht.

"Die Bayern haben es nicht geschafft, ihre Dominanz am Anfang in Torchancen umzumünzen. Aubameyang hätte den Sack für den BVB zumachen können. Von daher ist es verdient", so der Ex-Dortmunder bei Sky.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel