vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-HERTHA-BERLIN-MAINZ
Bundesliga-Debütant Aaron Seydel traf mit seinem ersten Torschuss zur Mainzer Führung gegen Hertha © Getty Images

Mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga trifft Aaron Seydel zur Führung für Mainz gegen Berlin. Damit ist der 19-Jährige einer von drei Mainzer Debüt-Torschützen.

Davon hatte Aaron Seydel wahrscheinlich nicht einmal zu träumen gewagt. Beim Euro-League-Aus des 1. FSV Mainz 05 in St. Etienne hatte das 19-jährige Mainzer Sturmtalent seine ersten sieben Einsatzminuten im Profikader gefeiert.

Gegen Hertha BSC Berlin schenkte Mainz-Coach Martin Schmidt dem Offensivspieler erstmals in der Bundesliga das Vertrauen - und das gleich von Anfang an.

Und Schmidts Risikofreude zahlte sich gleich in der 25. Minute aus: Bei einer Hereingabe von Öztunali stand der 1,99-Meter-Mann, der sich ab sofort den Titel des größten Bundesligaprofis mit Mönchengladbachs Jannik Vestergaard teilen wird, in der Zentrale genau richtig und staubte mit seinem ersten Torschuss in der Bundesliga zur Mainzer Führung ab.

Seydel ist damit der dritte Spieler in der Mainzer Vereinsgeschichte nach Sami Allagui und Morten Rasmussen, der gleich in seinem ersten Bundesligaspiel traf.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel