vergrößernverkleinern
FBL-GER-BUNDESLIGA-LEVERKUSEN-LEIPZIG
Marcel Sabitzer (r.) biss gegen Leverkusen auf die Zähne © Getty Images

Marcel Sabitzer von RB Leipzig trägt im Duell mit Leverkusen eine Platzwunde davon, freut sich aber über den Sieg. Noch aus der Kabine teilt er ein Bild seiner Wunde.

Für Marcel Sabitzer war der 3:2-Sieg von RB Leipzig bei Bayer Leverkusen eine schmerzhafte Angelegenheit. Der 22-Jährige stieß bereits nach 18 Minuten bei einem Luftduell mit Leverkusens Wendell zusammen und zog sich eine Platzwunde am Kopf zu. (Das Spiel zum Nachlesen im Ticker)

Audio

Der Österreicher musste an der Seitenlinie behandelt werden, konnte aber mit verbundenem Kopf weitermachen.

Am Ende durfte sich Sabitzer schließlich über drei Punkte und die Tabellenführung freuen. Auf Instagram teilte er ein Foto aus der Kabine, das ihn mit der genähten Wunde am Kopf zeigt.

Dazu schrieb er: "Schädel brummt aber 3 Punkte im Gepäck."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel