Video

Dortmund - Der Sieg gegen den großen Rivalen aus Bayern wird in Dortmund ausgelassen gefeiert. Dem geht eine Willensleistung voraus, bei der Ex-Bayer Mario Götze hervorsticht.

Die Humba vor der Südtribüne fiel anders aus als sonst – ausgelassener, emotionaler. Sind Siege gegen den FC Bayern München einfach besondere Siege?

"Absolut. Ein Sieg gegen die Bayern ist etwas enorm Besonderes", sagte Andre Schürrle nach dem 1:0-Erfolg von Borussia Dortmund auf SPORT1-Nachfrage.

"In unserer Situation, wo uns das vielleicht nicht so viele zugetraut haben, tut der Sieg extrem gut", erklärte der BVB-Mittelfeldspieler.

"Das ist das Statement schlechthin, wenn du es schaffst, die Bayern zu schlagen", meinte BVB-Trainer Thomas Tuchel.

Balsam für die schwarz-gelbe Seele

Viereinhalb Jahre hatte Borussia Dortmund auf einen Heimsieg gegen den größten Rivalen warten müssen. Umso länger feierten die Fans diesen lang ersehnten Erfolg bis tief in die Nacht.

Der Sieg am elften Bundesliga-Spieltag war Balsam für die schwarz-gelbe Seele. "Das fühlt sich richtig gut an und war ganz wichtig", sagte BVB-Sportdirektor Michael Zorc.

Bei aller Euphorie bliebt der 54-Jährige geerdet. "Wir müssen es richtig einordnen: Bayern hat besser gespielt als wir, sie waren dominanter", sagte Zorc.

Er lobte die gute Verteidigung der hinteren Reihe und die "brutale Mentalität" des BVB. "Das hat heute den Ausschlag gegeben", so Zorc. "Das war ein bisschen Atletico-Madrid-Style von unserer Seite", sagte er schmunzelnd, "aber eben komplett verdient."

Götze mit Top-Leistung

Allen voran zeigte Mario Götze gegen seinen Ex-Klub von der Isar von Beginn an eine großartige Willensleistung. Äußern wollte sich der Nationalspieler nach seiner Top-Partie nicht – aus Respekt vor seinem ehemaligen Arbeitgeber.

Sein Mittelfeldpartner und Kumpel Andre Schürrle befand unterdessen bei SPORT1, der Auftritt sei für Götze "eine kleine Befreiung" gewesen.

"Ich glaube, man sieht es ihm an – jetzt mit der Torvorbereitung und im Spiel, aber auch im Training – er ist gut drauf und es fällt ihm vieles wieder leichter. Jetzt muss er den Schwung mitnehmen. Ich bin mir sicher, das wird er auch machen", sagte Schürrle.

Stimmungsbarometer zeigt nach oben

Nachdem die Dortmunder zuletzt mit vielen Verletzten zu kämpfen hatten, es in der Liga hakte und das Team sich nicht in Bestform präsentierte, geht die Mannschaft dank dieses Sieges gestärkt in den Jahresendspurt.

Dass Thomas Tuchels Taktikexperiment mit zwei echten Stürmern aufging, war ein wesentlicher Grund für den Ausschlag des Stimmungsbarometers nach oben.

BVB-Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke lobte Tuchel bei Sky: "Er hat das taktisch großartig gemacht heute. Es ist für ihn ein weiterer Stern auf dem Revers."

Hoffen auf lange Serie

Nach der Mitgliederversammlung am Sonntag und der Aktionärsversammlung am Montag steht am Dienstag das Champions-League-Heimspiel gegen Legia Warschau an (ab 20.45 Uhr im LIVE in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER).

"Wenn wir in einen gewissen Flow kommen, dann bin ich mir sicher, können wir eine lange Serie bis zum Winter schaffen", sagte Weltmeister Schürrle.

Audio

Drei Punkte Rückstand sind es zurzeit auf die Bayern, in der Champions League geht es um den Gruppensieg.

Entsprechend gut ist die Stimmung beim BVB, der Flow kann kommen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel