vergrößernverkleinern
Hertha BSC v 1. FC Koeln - Bundesliga
Timo Horn fällt auf unbestimmte Zeit mit einer Knieverletzung aus © Getty Images

Der 1. FC Köln muss monatelang auf seinen Torhüter Timo Horn verzichten. Der 23-Jährige verletzt sich am rechten Knie. Eine Operation bringt Gewissheit.

Schock für den 1. FC Köln und Timo Horn: Für den Keeper ist die Hinrunde gelaufen. 

Der 23-Jährige zog sich am Mittwoch im Mannschaftstraining eine Verletzung am rechten Knie zu. Eine Operation brachte nun die Gewissheit. Wie die Bild berichtet, zog sich der Keeper einen Meniskus-Schaden zu.

Trainer Peter Stöger: "Das sind keine normalen Verletzungen, die wir zur Zeit haben. Es tut mir leid für Timo. Schade, jetzt werden wir mit den Jungs dahinter die Sache so gut wie möglich kompensieren."

Am Donnerstagmittag meldete sich Horn via Instagram aus dem Krankenhaus und erklärte, er habe die Operation gut überstanden.

Für Horn wird in den nächsten Wochen Thomas Kessler das Tor der Kölner hüten.

"Wir wissen, dass Timo ein guter Mann ist. Aber wir haben drei Torhüter im Kader, und werden das so gut wie möglich auffangen. Thomas Kessler ist ein gestandener Mann, auch Sven Müller. Wir schaffen das", sagte Stöger am Donnerstag im Rahmen der Preisverleihung für den Fußballspruch des Jahres durch die Deutsche Akademie für Fußballkultur und VW.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel