Video

Werder-Trainer Alexander Nouri hat entschieden: Jaroslav Drobny bleibt die Nummer eins. Felix Wiedwald muss weiter mit der Reservistenrolle Vorlieb nehmen.

Die Entscheidung um den Platz im Tor bei Werder Bremen ist offenbar gefallen.

Wie die Bild berichtet, wurde Jaroslav Drobny (37) als Stammkeeper bestätigt, Felix Wiedwald (26) bleibt die Nummer zwei.

"Wir haben offen und ehrlich mit den Torhütern gesprochen. Es hat sich an der Situation nicht viel geändert", sagte Trainer Alexander Nouri: "Die Reihenfolge bleibt in der Rückrunde so bestehen."

Zuletzt war in den Medien spekuliert worden, ob Wiedwald, als Nummer eins in die Saison gestartet, sogar seinen Reservisten-Platz verlieren könnte. "Wir haben drei starke Torhüter", sagte Nouri noch vor gut einer Woche.

Die Nummer drei bei Werder ist Youngster Michael Zetterer (21), der beim Testspiel gegen Eintracht Braunschweig (1:2) vergangene Woche auf der Bank saß.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel