Video

Der Rekordmeister reist ohne zwei Mittelfeldstrategen zum Duell bei Werder Bremen. Dagegen ist Franck Ribery wieder eine Option für die Startelf.

Der FC Bayern muss am Samstag gegen Werder Bremen (ab 15.30 Uhr in unserem Sportradio SPORT1.fm und im LIVETICKER) auf die beiden Mittelfeldspieler Arturo Vidal und Thiago verzichten. Beide sind nach ihren Verletzungen noch nicht wieder rechtzeitig fit.

"Ich denke, dass sie nächste Woche wieder trainieren können und für das Schalke-Spiel bereit sind", sagte Ancelotti am Freitag. Der Rekordmeister spielt am 3. Februar gegen Schalke. Weltmeister Jerome Boateng fällt dagegen weiterhin verletzt aus.

Ribery eine Option

Nach dem Franck Ribery in der Partie gegen Freiburg zu Beginn noch die Bank drücken musste, steht der Franzose vor seinem Startelfdebüt im neuen Jahr. "Es ist immer schwierig für mich, Spieler auf der Bank zu lassen. Franck ist eine Option für morgen und in sehr guter Verfassung. Auch Costa ist in guter Verfassung", so Ancelotti. Der Brasilianer habe besser trainiert als er gegen Freiburg gespielt habe.

Eine Chance erhalten soll auch Kingsley Coman. "Kingsley Coman ist fit. Ich würde ihm gerne morgen Minuten geben. Er wird nicht starten, aber er ist eine gute Option für uns."

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel