vergrößernverkleinern
Marco Russ
Marco Russ kehrte bei Eintracht Frankfurt ins Training zurück © Imago

Nach seiner überstandenen Krebserkrankung zeigt sich Marco Russ mit seiner Rückkehr ins Training zufrieden. Mit Blick auf ein Comeback macht er sich keinen Druck.

Marco Russ hat im Trainingslager von Eintracht Frankfurt in Abu Dhabi ein positives Zwischenfazit gezogen.

Nach seiner überstandenen Krebserkrankung habe er mit dem Wiedereinstieg ins Training sein großes Ziel erreicht, bezüglich eines Comebacks mache er sich aber nun keinen Druck, sagte der Innenverteidiger.

In Absprache mit den Athletiktrainern und Chefcoach Niko Kovac geht Russ jede Einheit in Abu Dhabi an.

"Ich versuche alles mitzumachen, was geht. Der Körper sagt schon, dass es anstrengend ist. Aber es fühlt sich gut an", sagte der 31-Jährige, der in dieser Saison aufgrund seiner Krebserkrankung noch kein Spiel absolviert hat.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel