vergrößernverkleinern
RB Leipzig v TSG 1899 Hoffenheim - Bundesliga
Sandro Wagner fliegt im Spitzenspiel gegen RB nach einer Stunde vom Platz © Getty Images

Statt mit Toren zu glänzen kassiert Sandro Wagner im Spitzenspiel gegen RB seinen vierten Platzverweis in der Bundesliga. Auch bei drei weiteren Klubs sah er Rot.

Hoffenheim-Toptorjäger Sandro Wagner hatte sich viel vorgenommen für das Spitzenspiel gegen Aufsteiger RB Leipzig. Ein Platzverweis war jedoch sicherlich nicht unter seinen Vorsätzen.

Statt mit Toren zu glänzen fiel der Stürmer denkbar negativ auf und flog nach grobem Einsteigen gegen Stefan Ilsanker nach einer Stunde vom Feld.

Vier Klubs, viermal Rot

Damit kassierte er in seinem 134. Bundesliga-Spiel seinen vierten Platzverweis, zum ersten Mal gab es glatt Rot für ihn.

Kurios dabei: Alle vier Platzverweise kassierte er für vier verschiedene Vereine: bei Werder Bremen, Hertha BSC, Darmstadt 98 und jetzt bei der TSG Hoffenheim. Das schaffte vor ihm nur Michael Tarnat (Duisburg, Karlsruhe, Bayern, Hannover).

Wagner besiegelt erste TSG-Pleite

RB Leipzig nutzte im Anschluss den Vorteil durch Überzahlspiel und brachte der TSG die erste Saisonniederlage bei. Damit ist nach 17 Spieltagen nun auch Hoffenheim als letztes Team der Liga nicht mehr ungeschlagen.

Die TSG verlor erstmals seit achteinhalb Monaten wieder ein Bundesliga-Spiel. Die letzte Niederlage gab es am 14. Mai 2016 gegen Schalke 04.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel