vergrößernverkleinern
Russ
Marco Russ könnte in der Rückrunde sein Comeback geben © Getty Images

Nach seiner überstandenen Krebserkrankung kommt Marco Russ seinem Comeback näher. Eintracht-Coach Niko Kovac nimmt ihn mit ins Trainingslager.

Defensivspieler Marco Russ ist seinem großen Traum vom Comeback in der Rückrunde der Bundesliga den nächsten Schritt nähergekommen.

Nach seiner überstandenen Krebserkrankung nahm der 31-Jährige am Dienstag am Trainingsauftakt von Eintracht Frankfurt teil und wird mit den Hessen am Mittwoch auch in das Trainingslager nach Abu Dhabi reisen. "Das ist natürlich schön und freut mich", sagte Trainer Niko Kovac.

Russ war im vergangenen Mai an Hodenkrebs erkrankt, unter anderem hatte er eine Chemotherapie über sich ergehen lassen müssen. Zuletzt machte er aber große gesundheitliche Fortschritte, die Eintracht hatte den Vertrag von Russ bereits Mitte September bis 2019 verlängert.

Eine Zukunft beim Tabellenvierten haben Johannes Flum, Slobodan Medojevic und Joel Gerezgiher hingegen nicht. Das Trio darf sich einen neuen Verein suchen und wird die Reise nach Abu Dhabi auch nicht antreten. Die erste Einheit des neuen Jahres absolvierten dafür die beiden Neuzugänge Max Besuschkow und Andersson Ordonez.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel