vergrößernverkleinern
Eric Maxim Choupo-Moting darf gegen Ingolstadt auflaufen © Getty Images

Die Königsblauen können aufatmen: Eric Maxim Choupo-Moting kann bei Schalkes Auftakt gegen Ingolstadt trotz laufenden Afrika-Cups auflaufen.

Schalke 04 kann beim Wiederbeginn der Bundesliga am Samstag (ab 15 Uhr im LIVETICKER und in unserem Sportradio SPORT1.fm) gegen den FC Ingolstadt auf seinen Stürmer Eric Maxim Choupo-Moting zählen.

Wie die Königsblauen am Freitagabend via Twitter bekannt gaben, hat der Nationalspieler Kameruns nach seiner Absage für den Afrika-Cup in Gabun die Spielberechtigung von der FIFA-Disziplinarkommission erhalten.

Die Kommission sei der Argumentation des Klubs gefolgt, hieß es in der kurzen Mitteilung. Sportvorstand Christian Heidel hatte zuletzt erklärt, dass es aus Sicht von Schalke 04 keine eindeutige Nominierung des Stürmers für das Turnier in Gabun gab.

Nach der Berufung Choupo-Motings in den vorläufigen Kader hatte Kameruns Verband dem Klub nicht mehr mitgeteilt, ob der Angreifer auch im endgültigen 23er-Kader steht.

Der FC Liverpool hatte den früheren Schalker Joel Matip (ebenfalls Kamerun) zuletzt aus ähnlichen Bedenken nicht eingesetzt, was den Tabellenelften der Bundesliga alarmierte. Auch die Reds können ihren Spieler ab sofort wieder aufbieten. Dies entschied die FIFA am Freitag.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel