vergrößernverkleinern
Klaas-Jan Huntelaar erlitt ende Oktober eine Außenbandverletzung © Getty Images

Nach drei Monaten verletzungsbedingter Pause ist Klaas-Jan Huntelaar wieder ins Training von Schalke 04 zurückgekehrt. Das Comeback ist für Mitte Februar geplant.

Nach drei Monaten ist Stürmer Klaas-Jan Huntelaar beim Fußball-Bundesligisten Schalke 04 auf den Trainingsplatz zurückgekehrt.

Der 33-Jährige, der Ende Oktober eine Außenbandverletzung im Knie erlitten hatte, absolvierte am Dienstagnachmittag eine Laufeinheit. Sein Bundesliga-Comeback hat der Niederländer für Mitte Februar geplant.

Ursprünglich sollte Huntelaar bereits am Wintertrainingslager in Spanien teilnehmen.

Auch Außenverteidiger Coke trainierte individuell. Der Spanier, der sich im August einen Kreuzbandriss zugezogen hatte, wird allerdings erst im März zu seinem Pflichtspieldebüt für die Königsblauen erwartet.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel