vergrößernverkleinern
Eintracht Braunschweig v Werder Bremen - Friendly Match
Salim Khelifi (Braunschweig) und Florian Kainz (Bremen) im Zweikampf © Getty Images

Werder Bremen hat das letzte Testspiel vor der Rückrunde gegen den Tabellenführer der Zweiten Liga Eintracht Braunschweig verloren. Sam feiert Debüt für Darmstadt

Werder Bremen hat die Generalprobe vor dem Jahresauftakt in der Bundesliga verpatzt. Das Team von Trainer Alexander Nouri unterlag bei starkem Schneefall dem Tabellenführer der 2. Liga Eintracht Braunschweig 1:2 (1:1).

Am kommenden Samstag empfängt Bremen am 17. Spieltag Borussia Dortmund.

In Braunschweig traf Nationalspieler Serge Gnabry (29.) zum zwischenzeitlichen Ausgleich.

Die Tore für die Gastgeber erzielten Saulo Decarli (17.) und der Ex-Bremer Onel Hernandez (67.). Braunschweigs erste Partie in der Rückrunde findet am 29. Januar bei den Würzburger Kickers statt.

Eintracht Frankfurt mit Nullnummer gegen Zenit 

Auch Eintracht Frankfurt hat eine erfolgreiche Generalprobe vor dem Wiederbeginn der Bundesliga verpasst. Das Team von Trainer Niko Kovac musste sich im Test gegen den russischen Erstligisten Zenit St. Peterburg zum Abschluss des Trainingslagers in Abu Dhabi mit einem 0:0 begnügen.

Eine Woche vor dem Auswärtsspiel bei RB Leipzig musste der Tabellenvierte dabei ab der 47. Minute ohne Timothy Chandler auskommen. Der US-Amerikaner erlitt eine Kopfverletzung.

Darmstadt siegt bei Sam-Debüt

Der frühere Nationalspieler Sidney Sam hat nur wenige Stunden nach seinem Wechsel zum abstiegsbedrohten Bundesligisten Darmstadt 98 sein Debüt gegeben. Beim 2:1 (1:0)-Sieg im Testspiel gegen Zweitligist VfL Bochum wurde der 28-Jährige in der 73. Minute eingewechselt. Erst am Samstagvormittag hatte Darmstadt die Verpflichtung Sams, der auf Leihbasis bis zum Saisonende von Schalke 04 kommt, bekannt gegeben.

Jan Rosenthal (14.) und Jerome Gondorf (72.) erzielten die Tore für Darmstadt, Tim Hoogland hatte den zwischenzeitlichen Ausgleich erzielt (57.). Im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause empfängt Darmstadt am kommenden Samstag Borussia Mönchengladbach.

Darmstadts neuer Trainer Torsten Frings hatte sich erfreut über den Sam-Transfer gezeigt. "Er ist ein schneller, technisch versierter Offensivspieler, der über eine enorme Erfahrung verfügt", sagte Ex-Nationalspieler. Sam nannte als Ziel, "wieder Spielpraxis in der Bundesliga zu bekommen und mit den Lilien den Klassenerhalt zu schaffen."

Hoffenheim gewinnt gegen Aalborg

1899 Hoffenheim hat unterdessen seinen vorletzten Test der Winterpause erfolgreich absolviert. Die in der Liga noch ungeschlagenen Kraichgauer gewannen im Dietmar-Hopp-Stadion gegen den dänischen Erstligisten Aalborg BK 2:0 (2:0). Die Tore für die Mannschaft von Trainer Julian Nagelsmann erzielten Nadiem Amiri (9.) und Steven Zuber (38.).

Am Sonntag absolviert Hoffenheim beim Drittligisten SG Großaspach die Generalprobe vor dem Jahresauftakt in der Bundesliga beim FC Augsburg am kommenden Samstag. Das erste Testspiel des Jahres hatte die TSG, die ihre Vorbereitung in der Heimat absolvierte, gegen den FC Groningen aus den Niederlanden 2:1 gewonnen.

1. FC Köln spielt gegen Anderlecht remis

Der 1. FC Köln feilt eine Woche vor Wiederbeginn der Fußball-Bundesliga noch an seiner Durchschlagskraft. Beim belgischen Rekordmeister RSC Anderlecht kamen die Geißböcke trotz zahlreicher guter Chancen nicht über ein 1:1 (1:1) hinaus.

Konstantin Rausch (37.) brachte das Team von Trainer Peter Stöger in Führung, ehe zwei Minuten später Nicolae Stanciu für den Gastgeber ausglich. Kölns Mittelfeldspieler Marco Höger wurde nach 33 Minuten mit Kniebeschwerden ausgewechselt.

In den vorherigen Tests des Jahres hatte der FC beim Zweitligisten VfL Bochum 1:0 gewonnen und sich von dessen Ligarivalen VfB Stuttgart torlos getrennt. Das erste Bundesligaspiel nach der Winterpause ist für Köln der Auftritt beim FSV Mainz 05 am 23. Januar.

Schalke verliert bei Badstuber-Debüt

Schalke 04 hat seine Generalprobe für den Wiederbeginn Bundesliga am kommenden Samstag gegen den FC Ingolstadt verpatzt. Beim Debüt der Winterzugänge Holger Badstuber und Guido Burgstaller verlor die Mannschaft von Trainer Markus Weinzierl beim Drittligisten Chemnitzer FC mit 1:2 (0:2).

CFC-Torjäger Anton Fink (13.) und Dennis Mast (23.) trafen vor 8504 Zuschauern gegen defensiv anfällige Schalker, für die Naldo nach 74 Minuten verkürzte.

Der bis zum Saisonende von Rekordmeister Bayern München ausgeliehene Badstuber spielte bis zu seiner Auswechslung nach gut einer Stunde in der Innenverteidigung. Leistet sich allerdings beim 0:2 einen Schnitzer.

"Ich habe mich gefreut, dass ich von Anfang an spielen durfte", sagte Badstuber bei Sky Sport News HD: "Das Ergebnis ist enttäuschend. Wir wissen aber, was wir nicht gut gemacht haben. Uns bleibt eine Woche, um daran zu feilen."

Für den von Zweitligist 1. FC Nürnberg verpflichteten Stürmer Burgstaller (Vertrag bis 2020) war zur Halbzeit Schluss.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel