vergrößernverkleinern
Michael Reschke (l.,) hält große Stücke auf Dele Alli
Michael Reschke (l., mit Uli Hoeneß) war vor seiner Zeit bei Bayern 35 Jahre lang für Bayer Leverkusen tätig © Imago

Michael Reschke hat beim FC Bayern bei Transfers mehrfach ein goldenes Händchen bewiesen. Nun soll ein Team von der Insel Interesse am Technischen Direktor der Münchner haben.

Michael Reschke steht beim FC Bayern selten im Rampenlicht.

Doch auch wenn der 59-Jährige bei all den Alphatieren beim deutschen Rekordmeister meist in der zweiten Reihe steht, ist der Technische Direktor für die Münchner unverzichtbar. Jüngst wirkte der im Sommer 2014 aus Leverkusen an die Isar gekommene Reschke bei der Verpflichtungen der beiden Hoffenheimer Niklas Süle und Sebastian Rudy tatkräftig mit.

Auch dass Juwele wie Joshua Kimmich oder Renato Sanches den Weg nach München fanden, ist zu einem bedeutsamen Teil Reschkes Verdienst.

Dessen außergewöhnliche Fähigkeiten bei der Sichtung künftiger potenzieller Stars hat sich nun offenbar auch in England herumgesprochen.

Wie die Bild berichtet, soll Tottenham Hotspur Interesse an Reschke zeigen und den Rheinländer als Sportdirektor verpflichten wollen.

Ein Abschied aus München ist allerdings nahezu ausgeschlossen.

Mit der Neueröffnung der Jugendakademie im kommenden Sommer stehen für Reschke zahlreiche neue Aufgaben beim Rekordmeister auf dem Plan.

Zudem werden die Münchner ihren Talentspäher kaum so einfach ziehen lassen.

teilentwitternsammelnE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel